SV Offenhausen
SV Offenhausen 1949 e.V. - Kreis Erlangen/Pegnitzgrund

Aus der HZ, vom 22.12.2018:


Alle Fußballer in der Pflicht

Vositzender Erwin Vogel mahnte bei Weihnachtsfeier des SV Offenhausen Zusammenhalt an

Bei der Weihnachtsfeier des SVO unterstrich Erwin Vogel die Notwendigkeit, dass die Spieler der 1.und 2. Fußballmannschaft nichts unversucht lassen dürfen, um nach der Winterpause stark weiterzumachen und so den drohenden Abstieg der "Ersten" aus der Kreisklasse 4 zu verhindern.

Die Trainingsbeteiligug sei immer überdurchschnittlich, allerdings wurde dieser Einsatz bis jetzt meist nicht mit einem positiven Spielergebnis honoriert, so Vogel.

In dieser Saison hatte der Jugendbereich im Hammerbachtal und im Kreis einen weiteren Rückgang der aktiven Kicker zu verkraften. So spielen die Jugendlichen beim SVO von der A - F- Jugend allesamt in Spielgemeinschaften. Nur die Allerkleinsten, die "Bambini", betreibt der SVO noch selbst.

So wie die Lage bei den Mannschaften, sei auch die momentane Situation bei den Trainern und Betreuern der Teams prekär. Sie hingen zwar mit Herzblut an der Sache, würden sich aber über Verstärkung und Vertretung ihrer engagierten Betrauerteams freuen.

Der Liederkranz Kucha umrahmte die Feier und bei der Weihnachtsgeschichte, die Pfarrer Martin Hoepfner vortrug, lauschten alle gespannt im Sportheim.

Der "Familiensportverein" SVO ist jedes Jahr auch stolz, langjährige Vereinsmitglieder ehren zu können.

Heuer wurden mit der Vereinsnadel mit Silberkranz nach 25 Jahren Zugehörigkeit zum Verein Philip Hoegner, Sebastian Kugler, Christian Lippert, Michael Mertel, Harald Moosburger und Rainer Rometsch ausgezeichnet.

Schon 50 Jahre halten Stefan Buchner und Hans Vogel ihrem SVO die Treue, 30 Jahre im Bayerischen Fußballverband waren Horst Eberhard und Reiner Karl aktiv. Mit dem goldenen Verbandsehrenzeichen des BFV für 40 Jahre wurde Heinz Schmidt gewürdigt.

Nach 50 Jahren beim BFV bekamen Hans Vogel, Stefan Buchner, Helmut Rupprecht, Günther Eckstein, Helmut Leonhardt und Wolfgang Sonntag die silberne Verbandsehrenmedallie, über die goldene Verbandsehrenplakette durfte sich nach 60- jähriger Mitgliedschaft beim BFV Ernst Kauer freuen.